Zum Inhalt springen

ONE-PARTY-MEDIATION

Auch wenn es im ersten Moment wie eine Einladung zu einer Party klingen mag …
One-Party-Mediation ist ein lösungsorientiertes und strukturiertes systemisches Verfahren.

Es ermöglicht die Konfliktbearbeitung mit nur einer Konfliktpartei und einem Mediator. In ruhiger Atmosphäre und unter vier Augen. Ausgesprochen gesichtswahrend, diskret und “unblutig”. Empfehlenswert, wenn (zunächst) nur eine Partei gesprächsbereit ist oder ein erhöhtes Risiko für weitere Eskalationen besteht.

Gleichzeitig können Sie mithilfe der One-Party-Mediation Konfliktgespräche vorbereiten, Strategien für anspruchsvolle Verhandlungen oder Vertragsgestaltungen erarbeiten und damit erfolgreiche Ergebnisse erzielen.

Ich biete One-Party-Mediationen – basierend auf einem Arbeitsmodell von Anita-von-Hertel – als Einzel-Workshop und auch als Team-Workshop an. Sowohl für Unternehmen und Organisationen als auch für Privatpersonen.

Bei Interesse sende ich Ihnen gern Leistungsbeschreibungen und eine Preisliste zu.

KONTAKT

QUELLEN

»Der Frieden kommt zu denen, die ihn vorbereiten.«

Indianische Weisheit

P.S. Zur One-Party-Mediation biete ich auch offene Seminare an, in denen Sie – zusammen mit Gleichgesinnten – sich mit dem Thema vertrauter machen und Lösungen für Konflikte erarbeiten können. Senden Sie mir einfach kurz eine email. Ich nenne Ihnen gern die nächste Terminmöglichkeit und sende Ihnen eine Seminarbeschreibung bzw. einen link zum jeweiligen Seminaranbieter zu.

PERSÖNLICHE REFERENZ

»Liebe Andrea, im Fall eines scheinbar unlösbaren Konfliktes mit einem Vorstandskollegen hast Du mir eine one-party-Mediation vorgeschlagen. Ich war zunächst skeptisch, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass das funktioniert. Schließlich war ich ja der Meinung, mein Kollege muss sich ändern.

Im Verlauf der Mediation habe ich es Dank Deiner Hilfe geschafft, meine Gedanken und Gefühle so zu sortieren, dass ein Prozess der veränderten Sichtweise bei mir eingesetzt hat.

Inzwischen gelingt es mir, meinem Kollegen zunehmend rationaler und weniger emotional zu begegnen. Unsere Zusammenarbeit hat sich dadurch erheblich verbessert, mein Leben ist nun weitaus angenehmer!

Das Beste daran ist: mein Kollege musste nichts anders machen, es hat gereicht, das ich mich verändert habe. Und dafür habe ich ganz sicher weniger Energie gebraucht, als wenn ich weiter versucht hätte, ihn zu ändern.«

(Gesellschafter eines mittelständischen Unternehmens)

Scroll Up